Berner Sennenhund Use Mieke von den Sillen 01
Berner Sennenhund Use Mieke von den Sillen 01

Dysplasie und Goldakupunktur

Joo, genau darüber will ich hier berichten. Warum, wieso, weshalb, wo, wann und überhaupt:

Genau das hat die Köterdoctersche in  Wildeshausen  bei mir gemacht. Und wie es dazu kam?

 

Als ich neun Monate alt war, hat Gerhard festgestellt, dass ich so einen "merkwürdigen Gang" habe. Er meinte, ich würde meine Hüfte, also auch meinen schönen Mors im Dreivierteltakt bewegen und ihn da bei "swingen" lassen wie bestimmte Damen in der Menschenwelt.

 

Das Geschrei war tierisch gross, versteht sich. Die Ursache war weder bekannt noch war es zu erklären.

 

Für alle, die dann in der Folgezeit an mir rumdokterten (Jetzt ist mir klar, woher die Bezeichnung Doktor herkommt. Das sind die, die an den Fellnasen und auch an Menschen rumdoktern, bis sie was?? gefunden haben.), war es bis jetzt schwierig, an der Ursache zu arbeiten. Ach was heisst schwierig? Es war und ist schier unmöglich. Eine Ursache zu beseitigen, die keiner kennt, geht nicht; ganauso wenig, wie wenn Du mit einem Geist fechten und ihn auch noch erwischen musst.

 

Es wurden dann in Visbek (liegt bei Vechta) von einer "begnadeten Köterdoctersche" Röntgenaufnahmen in der WEK Tierärztlichen Gemeinschaftsprxis Visbeck gemacht. Das Ergebnis: Schwere Hüftdysplasie an beiden Hüften. Eine der regelmässig bei grossen Pfotenkumpeln auftretende sehr schmerzhaften und vielfach nicht behandelbaren Maladität.

 

Das Röntgen der Hüfte wurde in Sedierung - da schläfst du ein wenig, merkst nix und anschliessend hast du Schmerzen und hast keine Ahnung woher und vom wem - durchgeführt. Es war auch dringend notwendig.

 

Das folgende Bild ist ein klassisches Beispiel dafür, wie die Köterdoktersche es besser nicht machen sollte = Kommentar von Fachmann Gerhard; ist er auf dem Gebiet tatsächlich.

 

Um es gleich zu sagen:

"Die Doktersche" hat die Aufnahmen nicht richtig hingekriegt - wie unschwer zu erkennenn ist.

 

Auf Befragen von Gerhard nach der PennHIP-Methode wurde ihm erwidert:"Kann ich nicht, hab noch nie was davon gehört." Sicher ist aber auch, dass das Ergebnis dieser Art zu röntgen an dem Ergebnis nix, aber auch gar nix ändert.

 

Ändern kannste nur die Behandlungsmethode und die Lebensumstände der betroffenen Fellnasen und Pfotenkumpel.

Fortsetzung folgt in diesem Theater demnächst - Sobald ich das Bild hier reingebastelt habe.