Use Mieke von den Sillen 01
Use Mieke von den Sillen 01

Moin Ihr Fellnasen!

 

Allen Pfotenkumpeln, Fellnasen und deren Rudelmitgliedern

 

eine tierisch schöne Zeit und einen tollen Winter ohne weitere Einschränkungen mit einem von den Großkopferten angestifteten Durcheinander, welches so oder so keiner nachvollziehen und erst recht nicht verstehen kann (Oder will?????);

 

mit Abenteuern ohne Ende, die euer Fell glühen lassen;

schönem ruhigen Plätzchen zum Chillen (Ist einfach nur faulenzen.).

Kommt das etwa von Chili = faulenzen ist scharf?).

 

 

 

TROTZ CORONA und JETZT ERST RECHT!

Und was soll ich dazu sagen?

B L E I B T    N E G A T I V

 

 

Gerhard sagt, wir haben  doofe Zeiten. Stimmt. Hat er völlig recht. Er hat eine Anleitung für alle zweibeinigen Photenkumpel in den Zeiten der Seuche Corona, neuzeitliche Pest und Cholera!!.  Es ist zu beachten, dass wir über unser Fell ohne unsere Absicht auch Überträger der Seuche sein können.

 

Also: Hände weg von fremden Kötern und Hände weg von mir. Die Leute, die den Pfotenkumpel streicheln wollen, bitten, den Pfotenkumpel nicht anzufassen.

 

Gerhard hat da ein probates Mittel. Er sagt:" Ich würde Mieke nicht streicheln. Die hat Flöhe."

 

Ist tietrisch wirksam. Die Leute haben vor Flöhen mehr Angst wie vor Corona, behaupte ich mal. Dabei gehen Hundeflöhe nicht auf Menschen über. Wissen die wenigsten Menschen überhaupt. Und müssen die auch nicht.

 

Die Masche von Gerhard find ich tierisch lustig und vor allem tierich erfolgreich.

 

Gerhard lacht sich dann immer schlapp.

 

Immer noch ein Thema: Corona oder auch COVID 19

 

Bei unseren Spaziergängen habe wir ein tolles Schild im Raiffeisenmarkt in Vechta entdeckt. Stiller Protest gegen den Zickzacklauf behördlicher Anordnungen. Die Anordnungen der Großkopferten sind sowieso nicht wirklich nachvollziehbar und/oder von verständigen Menschen zu verstehen.